Die Verhaltensberatung

 

Im Gegensatz zu einer Verhaltenstherapie setzt eine tierpsychologische Verhaltensberatung in der Regel viel früher an. 

Im Vordergrund stehen vor allem:

allgemeine Fragen rund um das Zusammenleben mit Ihrem Fellchen
direkt auf Ihre/n Hund/Katze bezogene Beratung

Auch Verhaltensberatungen im Rahmen einer Prävention nehmen einen immer höheren Stellenwert ein, um Verhaltensauffälligkeiten bzw. -problemen vorzubeugen.

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Zielsetzung:

Vermeidung von Verhaltensproblemen, bevor sie überhaupt entstehen.